7777. Besucher auf der Neuen Hakeburg

Weiterhin starkes Interesse an historischem Gemäuer

KLEINMACHNOW | Seit fünf Jahren führen Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins Kleinmachnow e.V. (HKV) Interessierte durch die Neue Hakeburg. Etwas ausgebremst durch die Pandemie ist die angestrebte 10.000er Marke noch etwas in der Ferne. Dafür konnte am Sonntag, 17. Oktober 2021, die 7.777ste Besucherin mit einem Präsent und Blumenstrauß begrüßt werden. Auch "Nummer" 7.776 und 7.778 erhielten ein kleines Präsent.
2021 10 18Von links: 7.777ste Besucherin Liane Addicks aus Berlin-Spandau, Leja Sch. aus Kleinmachnow (7776.),
Wolf Heinig aus Zehlendorf (7778.), Dr. Rudi Mach (HKV)

2021 10 17 11
Spontane musikalische Klänge gab es auch: Klaus Addicks spielte auf der Mundharmonika die "Ode an die Freude".


Hundetoiletten in TKS

Wenn sich eine Redaktionspraktikantin einfach mal auf Spurensuche begibt …

TKS | Eigentlich, so dachte sie, ist das bestimmt kein schwieriges Thema. Auf den Webseiten der Stadt Teltow sowie der Gemeinden Kleinmachnow und Stahnsdorf sind bestimmt alle Informationen zum Thema zu finden. Doch was sie fand, erstaunte sie. …
2021 10 08

Drei Orte, drei Hundetoilettenvarianten. V.l.n.r.: Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf (Fotos + Bildmontage: E. Schröder)


Wettbewerb "Insektenfreundlicher Garten" – Abschlussveranstaltung 2021

Es grünt so grün, wenn Stahnsdorfs Gärten blüh'n

STAHNSDOIRF | "Wir wussten nicht, was uns blüht", resümierten die Mitglieder der Jury scherzhaft – so viele ebenso liebevoll wie sinnvoll gestaltete Gärten waren zu sehen. Auf der Abschlussveranstaltung am 6. Oktober trafen sich nahezu alle Teilnehmer, die Jurymitglieder und Mitarbeiter der Gemeindevertretung, um den ersten Wettbewerb "Insektenfreundlicher Garten" auszuwerten.
Abschlussveranstaltung alle Teilnehmer
Gewinner sind letztlich alle Hobbygärtnerinnen und -gärtner, die mit ihren grünen Daumen nicht nur für sich und ihre Familien, sondern gleichzeitig für viele Insekten wahre Oasen geschaffen haben.
Und: Es haben sich viele neue Gartenfreunde gefunden, die in einer gleichnamigen WhatsApp-Gruppe in Kontakt bleiben und sich austauschen möchten.


Jazz vom Feinsten

Zwingenberger-Quartett spielt im Teltower Bürgerhaus

TELTOW | Hinter diesem Bandnamen verbirgt sich ein Quartett, zu dem sich vier exquisite Berliner Jazzmusiker zusammengefunden haben. Es sind die Musiker Patrick Braun (Saxophon), Kenneth Berkel (Piano), Carmelo Leotta (Bass), Torsten Zwingenberger (Drums/percussion).
2021 09 30
Jazz mit dem Torsten Zwingenberger 4tet am Freitag, 8.10.2021, 19:30 Uhr, im Bürgerhaus, Ritterstraße 10, Teltow
Eintritt: 12 € | ermäßigt 8 € (Achtung: Karten sind nur über den Vorverkauf erhältlich.)
Karten:
• Tourist Information, Marktplatz 1-3, Teltow, Tel.: 03328/4781293
• Bei allen bekannten Vorverkaufsstellen
Online-Tickets unter kultur.teltow.de


Hotel Grimm's lud zum "Tag der offenen Tür"

Der Name ist Programm

TELTOW | Hört man den Namen Grimm, denkt man unweigerlich an Märchen, Grimms Märchen. Elmar Grimm, Gründer und Prinzipal der Grimm Group, hat nun gemeinsam mit Munib Preljevic das dritte "Grimm's" eröffnet. 84 Zimmer – Einzel-, Doppel-, Familienzimmer sowie Suiten – in ebenso märchenhaftem wie moderndem Design erwarten die Gäste. In jedem Winkel des Hauses begenet man Figuren aus der riesigen Märchensammlung der Gebrüder Grimm. Und so ist es nur logisch und konsequent, dass das Restaurant als "Tischlein deck Dich" nicht nur die Hotelgäste anlockt.
Generalmanagerin, Geschäftsführer und Hoteldirektorin hatten am 24. September 2021 zum "Tag der offenen Tür" eingeladen, um Unternehmen, Gewerbetreibenden und Privatpersonen ihr Haus vorzustellen. Die Gäste gaben sich über den Tag verteilt die Klinke in die Hand, einige haben wir mit der Kamera "erwischt".
2021 09 24 00


Und der Gewinner ist? Die Erdbeere.

Zille-Hort stimmte über Nachmittagssnack ab

STAHNSDORF | „Vesper for future“ – so lautet der Projektname, bei dem sich im „Zille-Hort“ alles um gesunde Ernährung dreht. Im Bundestagswahljahr bietet sich eine gute Gelegenheit, Kindern die Möglichkeit zur Partizipation in Form von Abstimmungen näher zu bringen. Das dachten sich auch das mit der Bestellung befasste Erzieherteam und stellten im August flugs eine Abstimmung zur Nachmittagsversorgung auf die Beine.
2021 09 15
Aus dem Sortiment des Cateringdienstleisters erstellte die Projektgruppe einen Katalog und gestaltete daraus letztlich einen Stimmzettel. Zur Wahl standen rund 28 Obst- und Gemüsesorten, je zehn verschiedene Brotbeläge und Sorten Brot oder Brötchen, außerdem Cornflakes, Müsli, Marmeladen, Joghurt und Getränke. Jeweils zehn rote und grüne Klebepunkte durften die jungen Wahlberechtigten auf dem vierseitigen Stimmzettel platzieren. Die Sticker symbolisierten, ob sich das Kind das jeweilige Lebensmittel für die Vesperversorgung wünscht (grün) oder eher darauf verzichten kann (rot).


Nordahl-Grieg-Gedenklauf 2021

Lindenhof-Grundschule Stahnsdorf ergatterte Wanderpokal für laufstärkste Schule,
viele erfolgreiche RSV-Eintracht-Läufer

KLEINMACHNOW | Rund 250 Läuferinnen und Läufer hatten sich online angemeldet, und sie kamen nicht nur aus Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf.
Dieser Gedenklauf, der unter der Schirmherrschaft der norwegischen Botschaft steht, in diesem Jahr vertreten durch Katrine Haukenes, Botschaftssekretärin, ist schon längst über die Grenzen der Region hinaus bekannt.
2021 09 12 02Startschuss für den 7-km-Lauf.
2021 09 12 01
Den begehrten Wanderpokal für die laufstärkste Schule schnappte sich die Lindenhof-Grundschule Stahnsdorf.
Stellvertretend nahmen ihn Lehrerin Anke Voigt und die Läuferinnen Marlene und Pauline in Empfang. *)

Ergebnisse und Bilder:

Bambinilauf, 800 m

1. Viktoria Groß, RSV Eintracht
2. Jasmin Lässig, Lindenhof-Grundschule Stahnsdorf
3. Swea Braune, Potsdam


Bauantrag für Schulneubau unterzeichnet

Eröffnung zum Schuljahr 2024/2025 geplant

STAHNSDORF | Für den vierzügigen Neubau der Lindenhof-Grundschule an der Mühlenstraße unterzeichnete Bürgermeister Bernd Albers am 7. September 2021 den 14 Aktenordner starken Bauantrag. Geplant ist eine vierzügige Grundschule für bis zu 720 Schülerinnen und Schüler mit Klassen- und Fachräumen, Mensa mit Ausgabeküche, Aula und technischen Räumen.
2021 09 10
Die Campusanlage besteht im Weiteren aus einer Sporthalle mit dazugehörigem Kleinfeldplatz und Weitsprunganlage sowie einem Pausenhof mit Grünanlagen und den bereits im Sommer 2021 fertiggestellten Parkplätzen.


"Dinge, die ich sicher weiß"

Gelungene Premiere im Schlosspark Theater

STEGLITZ | Ein Schauspiel des australischen Schriftstellers Andrew Bovell in der deutschen Übersetzung von Maria Harpner und Anatol Preissler.
Preissler führte auch Regie und sorgte ebenso für das Bühnenbild – ein einziges nur –, das aber durch Nutzung einer Drehbühne mehrere Kulissen entstehen lässt.
Ein Ehepaar, vier (vom Alter her) erwachsene Kinder. Aber wie sagt man? Kleine Kinder, kleine Sorgen, .... Dazu Eltern, die ihre 30-jährige Ehe beleuchten.
Ein "ganz normales" Familienleben mit diversen Überraschungen – sehr humorvoll und gleichermaßen ernsthaft erzählt.
2021 09 01 spt 1 Als Eltern Fran und Bob Price brillierten Maria Hartmann und Heinrich Schafmeister. (Foto: c.a.)
Auch die vier jungen Darsteller begeisterten das Premierenpublikum.


Ankündigung: Dimension14 – "32 m ü. NHN"

Kunst auf dem Machnower See – Vernissage am 28. August, 15 Uhr

KLEINMACHNOW | Nicht nur Kreativität, sondern auch Kraft, Zeit und diplomatisches Geschick waren erforderlich, um dieses außergewöhnliche Kunstprojekt realisieren zu können. Scheinbar schwimmende, mit Ankern versehene Installationen in einem eigens zugewiesenen Bereich auf dem Machnower See, der Teil des Teltowkanals ist und somit zu einer Bundeswasserstraße gehört.
Seit dem 16. August haben die teilnehmenden Künstler ihre ausgeklügelten Projekte vor Ort installiert. Ab Samstag, 28.8.2021, kann das Gesamtwerk, unterstützt von den TKS-Kommunen und dem Landkreis, am frei zugänglichen Machnower See zwischen Friedensbrücke und Dorfkirche betrachtet werden.



Richtfest am Dahlienweg

Rohbau der Kita "Wiesenstrolche" steht

STAHNSDORF | Im Gegensatz zur feierlichen Grundsteinlegung im Mai, die von Anwohnerprotesten u.a. wegen Fehlens eines tragbaren Verkehrskonzeptes begleitet worden war, fand heute (26.8.2021) das Richtfest in kleinem Rahmen ausschließlich für die am Bau Beteiligten statt.
2021 08 26 Kita-Rohbau am Dahlenweg (Foto: privat)

2021 08 26 2V.l.n.r.: Fachbereichsleiterin Anja Knoppke, Kämmerer Andreas Günther, Bürgermeister Bernd Albers (Foto: Gemeinde Stahnsdorf)

In de
r Pressemitteilung (Nr. 36/2021 vom 26. August 2021) der Gemeinde wird informiert: "Gut drei Monate nach der Grundsteinlegung am Dahlienweg ist der Rohbau für die 153 Krippen- und Kindergartenplätze fassende Kita fertiggestellt. Dieser Baufortschritt wurde in Anwesenheit von Bauarbeiter*innen, Planer*innen, Gemeindevertreter*innen und der Verwaltung am 26. August 2021 mit dem Richtfest gefeiert."
Weiter heißt es: "Mit der Einrichtung der Baustelle begannen am 15. März dieses Jahres die bauvorbereitenden Arbeiten. Seit Mitte Mai wuchs das Gebäude Stück für Stück, zuletzt wurde Mitte August schließlich die Decke vom Obergeschoss betoniert. (...)
Vorrangiges Ziel im weiteren Vorgehen ist es, die Kita vor Eintritt der Kälteperiode winterfest zu machen, sodass der Innenausbau planmäßig beginnen kann."