Baumfällzeit ist vorbei

Kettensägen haben erst einmal wieder Pause

TKS | In der gesamten Region wurden in den letzten Monaten unzählige Bäume gefällt. Die einen mussten gefällt werden, weil sie krank sind und umzustürzen drohen, andere im Rahmen der Waldpflege oder Instandsetzung historischer Abschnitte. Der anhaltende Bauboom in TKS trägt ebenfalls dazu bei.



Dorfteichsanierung hat begonnen

Viel Schlamm und jede Menge leerer Flaschen

STAHNSDORF | Bereits am 3. Februar 2021 ging es mit dem Rückschnitt des Schilfes und Strauchrodungen im Uferbereich los. Aktuell wird der Schlamm entnommen und entsorgt. Dabei werden auch unzählige leere Bier- und Schnapsflaschen zutage gefördert.


Herzlichen Glückwunsch Täve Schur

Radrennfahrerlegende wird 90

Gustav Adolf, genannt „Täve“, Schur wird heute (23. Februar 2021) 90 Jahre alt. Er gehört zu den ganz Großen des Radrennsports.
Viele verbinden mit ihm vor allem die Friedensfahrt, die er 1955 und 1959 gewann. Aber er war auch mehrfacher DDR-Meister, Weltmeister im Straßen-Einzel (1958, 1959), in der Mannschaftswertung Olympiadritter (1956) und Olympizweiter (1960).

TKSzeit gratuliert recht herzlich!

Mehrfach war er Gast bei Radrennveranstaltungen, u. a. auch am 10. Juli 2016 in Teltow. Das Foto zeigt ihn mit dem Symbol der Friedensfahrt – der Friedenstaube.
2021 02 23 taeve

Herzlichen Glückwunsch Herbert Köfer

100 Jahre und kein bisschen leise

Herbert Köfer, der viele Jahrzehnte in Kleinmachnow lebte, bis es ihn an den Seddiner See zog, steht seit über 80 Jahren auf der Bühne und vor der Kamera, zuletzt im kürzlich gezeigten Fernsehfilm "Krauses Zukunft". Er ist wohl der älteste, aktive Schauspieler weltweit, und er steht seit September 2017 im Guinnes-Buch der Rekorde als ältester Trabrennfahrer, der noch mit 80 Jahren im Sulky saß.
TKSzeit zeigt anlässlich seines 100. Geburtstages am 17. Februar 2021 Ausschnitte aus einem Interview, das er im Rahmen eines Gastspiels im Februar 2017 in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow gab.



Feuerwehr trainiert Eisrettung im Hafenbecken

Ein aktuelles Thema: Die Rettung von Verunglückten nach Eiseinbruch

TELTOW | Ein kleiner Hüpfer genügte, um die Eisdecke zu zerbrechen, und im Bruchteil einer Sekunde befand sich die Kameradin der Teltower Feuerwehr im eiskalten Wasser. Gesichert mit Seil und im wasserdichten Thermoanzug, dem sogenannten Lebensanzug mit Auftriebseffekt, eingepackt, wurde sie von den Kollegen mittels Eisrettungssystem aus dem Wasser und über das Eis an Land gezogen.
2021 02 15 3 eis


Für alle, die die fünfte Jahreszeit vermissen

Mit dem Teltower Carneval Club (TCC) beim "Zug der fröhlichen Leute" in Cottbus (2020)

REGION | Seit vielen Jahren treffen sich Karnevalisten aus der ganzen Region am Sonntag vor dem Rosenmontag in Cottbus und bilden den "Zug der fröhlichen Leute". Bunt verkleidet, auf Themenwagen und zu Fuß ziehen sie singend durch die Stadt und sorgen für reichlich Stimmung und Kamelleregen.



Sukzessive Umsetzung des Dorfplatz-Entwicklungskonzeptes

Baumfällungen und -umpflanzungen angekündigt

STAHNSDORF | Bereits im November 2015 wurde das Entwicklungskonzept zur Erneuerung der Dorfmitte durch die Gemeindevertretung beschlossen. Ab 2021 wird das mit der Agendagruppe "Historischer Ortskern" abgestimmte und durch ein Kleinmachnower Planungsbüro erarbeitete Konzept, das die Aufwertung des Dorfplatzes im Sinne der Historie vorsieht, nun sukzessive umgesetzt.
Das erfordert im ersten Schritt die Fällung von neun Laubbäumen (2 x Spitz-Ahorn, 5 x Winter-Linde, 1 x Ulme, 1 x Trauben-Kirsche) nördlich und südlich der Dorfkirche. Die vorgenannten Fällungen werden am Mittwoch, 10. Februar 2021, ausgeführt.
Vier weitere Spitz-Ahorne werden bis Ende März 2021 umgepflanzt und finden einen neuen Standort im Jugend- und Familienzentrum "ClaB". Zwei Winter-Linden und ein Spitz-Ahorn werden im Zuge der Baumaßnahme auf dem Dorfplatz nachgepflanzt.
00 dopla


Vor einem Jahr – Bombenfund in Stahnsdorf

Erinnerung an den Tag, als die Region den Atem anhielt

STAHNSDORF/KlEINMACHNOW/TELTOW | Vor einem Jahr, am 7. Februar 2020, klingelte es bei vielen Menschen der Region in den Nachmittags- und Abendstunden an der Haustür. Ordnungsamts-, Feuerwehr- und THW-Mitarbeiter mussten sie auffordern, das Wichtigste einzupacken und die Wohnungen/Häuser zu verlassen.
Bei Bauarbeiten in der Wilhelm-Külz-Straße 58-60 wurde eine 500-kg-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.



Betrüger ergaunert hohe Bargeldsumme

Achten Sie bitte auf ältere Nachbarn

Pressemeldung der Polizeidirektion West vom Freitag, 05.02.2021

TELTOW | Eine Teltower Seniorin wurde am Mittwoch (3.2.2021) offensichtlich Opfer eines Betrügers. Nach derzeitigen Erkenntnissen erschien am Mittwochabend ein angeblicher Polizist bei der Frau, um ihre Wertsachen zu sichern und so einem möglichen Einbruch bei ihr vorzubeugen. Die Dame schenkte dem Betrüger offensichtlich Glauben und überreichte eine hohe Bargeldsumme.
2021 02 05 pol Ein aufmerksamer Nachbar, dem die Dame am Folgetag davon berichtete, informierte daraufhin die Polizei.


Den Lockdown am Rathausmarkt genutzt

Treppe am Ärztehaus erhielt Geländer

KLEINMACHNOW | Ein Planungsversäumnis ist endlich behoben: Ausgerechnet am Ärztehaus fehlte an der einzigen Treppe am Rathausmarkt jahrelang ein Geländer. Nach den ersten Beschwerden im Herbst reagierte der Eigentümer des Gebäudekomplexes sofort – jetzt bietet ein beidseitiges Edelstahl-Geländer Halt.
2021 02 04

Thomas Singer veranlasste, das Geländer zu errichten. (Foto: pr.)


Rettet den Vogelpark & Streichelzoo

Beliebter Freizeitpark vor dem Aus?

TELTOW | Am 1. Juni 2020 wurde der Vogelpark und Streichelzoo 30 Jahre alt. Dieser runde Geburtstag war schon aufgrund des ersten Lockdowns in Gefahr. Privatpersonen und Firmen halfen im Frühjahr, diese Krise zu überstehen. Dann der zweite und nun schon viele Monate andauernde Lockdown. Keine Einnahmen, nur Kosten. Die über einhundert Tiere können nicht auf Knopfdruck das Fressen einstellen, hinzu kommen Tierarztkosten, Versicherungen u.v.m.